Atemtests

Anwendung

Atemtests werden zum Nachweis von Laktose- oder Fructose-Unverträglichkeit, einer bakteriellen Fehlbesiedelung des Dünndarms und zum Nachweis einer Helicobacter pylori-Infektion z. B. bei Blähungen und Bauchschmerzen eingesetzt.

Das Testprinzip beruht darauf, dass durch bakteriellen Abbau von Testsubstanzen (Laktose, Fruktose, Laktulose, Harnstoff)  Wasserstoff- oder Kohlenstoffisotope in der Atemluft nachweisbar werden. Durch den Laktulose-Atemtest kann auch die Transitzeit vom Mund zum Dickdarm untersucht werden.

 

Ablauf

Die Patienten kommen nüchtern zum Test und füllen dann mehrmals Plastikbeutel mit Atemluft zur Untersuchung.

Für Laktose- Fruktose- und Laktulosetest werden 2 Basalwerte und nach Verabreichen der Testsubstanz Atemproben nach 30/60/90/120 und 180 Minuten untersucht.

Für den Helicobacter-Atemtest sind erforderlich:

  • 6h nüchtern
  • 14 Tage PPI frei (keine Magensäurehemmer)
  • mind. 4 Wochen Antibiotikafrei

Proben werden nach 15‘ und 30‘ genommen, Zeitaufwand ca. 40 min.